header img2header img3header img4

Wöchentliche Infos

Infotext im Mitteilungsblatt

Wir veröffentlichen allwöchentlich im amtlichen Mitteilungsblatt Dettingen-Wallhausen sowie im kath. Pfarrblatt Dettingen-Dingelsdorf-Litzelstetten einen solchen Infotext. Hier finden Sie die Texte der Weltladen-Infos der letzten Jahre. 
An dieser Stelle können Sie die Texte sogar einige Tage vor Erscheinen der Print-Version lesen. Oder Sie abonnieren unsere Infos als wöchentlichen Newsletter durch Eingabe Ihrer Mailadresse in das Formular rechts.

 

It's party-time!

Studentenfutter war gestern – jetzt ist Party angesagt! Durch drei Knabbermischungen hat sich unser Team gefuttert, den Geschmackstest hat dabei die „Nuss-Frucht-Party mit Zuckermandeln und Cranberries“ gewonnen - und so finden Sie diese nun in unserem Sortiment. Die süßsaure Mischung ist pikant und fruchtig zugleich. Die Bio-Zutaten kommen überwiegend aus Usbekistan; die Cashews liefert eine landwirtschaftliche Kooperative im Südwesten Burkina Fasos. Der Kooperative sind etwa 2.500 Kleinbauern angeschlossen, für die der Anbau und Export von Cashewnüssen eine wichtige und verlässliche Einnahmequelle ist. Die robusten Bäume liefern auch an nährstoffarmen Standorten gute Erträge und brauchen nur wenig Pflege.

Wir freuen uns sehr, dass Sie auch dieses Jahr beim Dorffest mit fair gehandelten Produkten bewirtet werden. Bei der Freiwilligen Feuerwehr trinken Sie die Konstanzer Mischung und der Musikverein bietet Wein aus dem Weltladen an. Wir bedanken uns für dieses Engagement – und hoffen, dass auch Sie als Besucher des Dorffests das zu würdigen wissen und zugreifen!

Wir sagen Danke

Am Sonntag wird Herr Pfarrer Zimmermann nach über 15-jähriger Tätigkeit in Dettingen in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Pfarrer Zimmermann hat unseren Weltladen stets gefördert, ein Höhepunkt für unser Team und die Entwicklung des Weltladens war die Einweihung unseres Weltladen-Neubaus am 6. Juli 2002 durch den „Baupfarrer“ Zimmermann. Für die großartige Unterstützung durch die Pfarrgemeinde und auch in Person von Pfarrer Zimmermann dürfen wir uns herzlich bedanken und Herrn Pfarrer Zimmermann alles Gute wünschen.

Wenn Kunden regelmäßig einen bestimmten Kaffee bestellen, den wir regulär nicht im Sortiment führen, muss das schon ein ganz besonderer Genuss sein – deshalb haben wir den Kaffee Atitlán aufgenommen. Am Atitlán-See im Südwesten Guatemalas liegt eine der besten Kaffeeanbauregionen Zentralamerikas. Unter hervorragenden klimatischen Bedingungen wachsen die Kaffeepflanzen auf 1.200 Metern Höhe im Halbschatten von Avocadobäumen. Der sortenreine Hochland-Arábica wird biologisch angebaut.

Superfoods

Vielleicht haben Sie in der Werbung schon den Begriff „Superfood“ gehört, der für Lebensmittel mit einem hohen Nährstoffanteil steht. Diesen Trend greifen wir gerne auf, denn viele unserer Produkte wie Quinua oder Kichererbsen gehören auch in diese Kategorie – und „Superfood“ klingt schon toll, oder? Und wir haben unser Sortiment an Superfoods ausgebaut: Schon die Maya, Azteken und Inka sollen die Chia-Samen als nährstoffreiches Lebensmittel geschätzt haben. Man sagt, dass die Krieger und Langstreckenläufer die kleinen Körner stets als Kraftspender bei sich trugen. Die unscheinbaren Samen sind reich an Proteinen, Ballaststoffen, Vitaminen sowie Mineralstoffen und weisen einen hohen Omega-3-Gehalt auf. Die Samen eignen sich zum Verfeinern von Salaten und Süßspeisen. Gequollen können sie pur oder in Backwaren, Müslis und Smoothies verzehrt werden.

Die neue Ausgabe des Eine Welt Journals Südzeit liegt gratis für Sie bereit, die Themen sind „Die Flüchtlinge sind da: Muslime und ihr Blick auf die Frauen“, die aktuelle Situation in Burundi sowie Pro und Contra zu fair gehandeltem Gold.

Fairer Milchpreis

Bestimmt verfolgen Sie die Pressemeldungen über fallende Milchpreise, die die Existenz vieler Milchbauern gefährden. Mit dem Weltladen verbinden Sie dabei faire Preise für Kakaobauern – aber fairen Handel gibt es auch im Norden. So werden unsere GEPA-Schokoladen mit Bio Alpenmilch von der Genossenschaft Milchwerke Berchtesgadener Land hergestellt, die sich als erste Molkerei in Deutschland erfolgreich der Naturland-Fair-Zertifizierung unterzogen hat. „Fair“ heißt für die Biobauern im Alpenvorland, dass sie für ihre Milch einen höheren Preis erhalten, so dass sie ihre Höfe weiter betreiben können. So profitieren die Bauern im Norden als auch im Süden von Ihrem Schokoladengenuss!

Gemeinsamkeiten zu finden zwischen Usbekistan und Paraguay ist nicht ganz einfach – umso erstaunlicher ist die leckere Kombination, wenn feinster Rohrohrzucker aus Südamerika Bio-Mandeln aus Zentralasien umhüllt. Neu in unserem Sortiment finden Sie Zuckermandeln als knackige Nascherei für zwischendurch.

Amahoro!

Aufmerksame Kunden haben vielleicht schon ein neues Produkt bei uns entdeckt, das wir noch vorstellen möchten: Bio-Agavensirup aus Mexiko. Der hochwertige Sirup hat einen mild-aromatischen Geschmack und eignet sich ideal zum Süßen. Die Agaven werden von Kleinbauern im Bundesstaat Nayarit angebaut. Anbau und Ernte in der hügeligen Gegend erfolgen weitgehend in Handarbeit. Die Kooperative setzt sich dafür ein, dass die Kinder der Region ihre Schulausbildung abschließen und im Agavenanbau eine Zukunftsperspektive bekommen.

Wissen Sie eigentlich, welches afrikanische Land Partnerland von Baden-Württemberg ist? Die Antwort finden Sie in der Wanderausstellung „Amahoro Burundi“, die Sie noch bis zum 18. Juni im Landratsamt besuchen können. Die Ausstellung gewährt Einblicke in Leben und Gesellschaftsstrukturen des ostafrikanischen Landes Burundi und verschafft einen Überblick über die Entwicklungszusammenarbeit. Falls Sie die Vernissage verpasst haben, können wir Ihnen die Finissage am 18. Juni um 19.30 Uhr empfehlen, bei der Schauspieler des Stadttheaters Texte über die politische Situation in Burundi lesen.

Wackelkandidaten

Eine längere Diskussion gab es bei unserem letzten Weltladen-Teamtreffen über die Aufnahme von Lollis in unser Sortiment. Dabei ging es nicht darum, ob die Bonbons mit Stil nun Lutscher, Schlecker, Schlotzer oder Schleckstängel heißen, sondern ob wir ein Produkt führen möchten, das als besonders zahnschädlich bekannt ist. Andererseits möchten wir Sie nicht bevormunden und so haben wir nun testweise Lollis in der Mix-Packung im Sortiment. Hergestellt werden sie aus Bio-Rohrzucker der paraguayischen Kooperative Felsinat, zu der sich etwa 220 Kleinbauern zusammengeschlossen haben. Sie bewirtschaften ihr Land auf traditionelle Art und Weise mit Ochsen und Maultieren. Mithilfe der Fairhandelsprämien konnte die Kooperative einen Traktor kaufen. Außerdem profitieren die Produzenten von Vorauszahlungen für ihre Ernte und Weiterbildungen zu Bio-Anbau, Zertifizierung und Qualitätskontrolle. Der Zucker wird in Spanien mit Bio-Fruchtsaftkonzentraten verarbeitet. Sie können nun ganz konsumdemokratisch abstimmen: bei entsprechender Nachfrage bleiben die Lollis im Sortiment, sonst verschwinden sie wieder aus dem Regal.

Frische Mangos 2

Wir melden uns aus den Pfingstferien zurück, ab Montag 30. Mai haben wir wieder geöffnet. Gleich zu Beginn der Woche erwarten wir auch nochmals eine Lieferung frischer Mangos aus Burkina Faso. Gerne können Sie wieder während unserer Öffnungszeiten unter Telefon 94 97 55 erfragen, ob die Mangos eingetroffen sind.

Die Frage nach Kaffee oder Tee ist ein Klassiker bei der Getränkewahl. Aber neu ist unsere Antwort: beides. Im Sortiment haben wir jetzt nämlich Kaffeekirschentee aus Bolivien. Der koffeinhaltige Tee aus getrockneten Kaffeeschalen ist ein traditionelles Getränk bolivianischer Kaffeebauern. Der Aufguss überrascht mit einer fruchtigen Note von frisch geerntetem Rohkaffee und einem feinen süßsauren Hagebuttenaroma. Der Name Cascara-Tee leitet sich vom spanischen Wort „la cáscara“ für Schale ab. Der Bio-Tee stammt von Kaffeebauern, die Arabica-Kaffees in den Bergen zwischen 900 und 1.700 Metern Höhe anbauen. Mit dem Tee haben Sie nun erstmals Kaffee und Tee in einer Tasse!

Newsletter

Abonnieren Sie unsere wöchentlichen Infos per Newsletter: