header img2header img3header img4

Unser Angebot für Schulen

Von der Grundschule bis zu den beruflichen Schulen – es gibt viele Möglichkeiten sich aktiv für den Fairen Handel und eine bessere Welt einzusetzen. Wir bieten Schulen unsere Unterstützung an für Unterrichtsstunden, Projekttage, Workshops, AG Begleitung, einen Besuch im Weltladen oder bei anderen Aktivitäten.

 

Aktiv zur Fairtrade-School

Seit April 2014 können baden-württembergische Schulen den Titel "Fairtrade-School" vom Verein TransFair erhalten und zeigen damit: Hier hat der Faire Handel einen festen Platz und wird im Schulalltag gelebt. Kinder und Jugendliche erfahren, wie kreativ und international verbindend der Faire Handel ist und wie spannend und lehrreich es ist, selbst daran teil zu haben. Für Lehrkräfte bietet die Kampagne die Chance, Nachhaltigkeit konkret in den Schulalltag zu integrieren und zu verdeutlichen, wie gerechtere Konsum- und Handels-Alternativen umsetzbar sind. Die Kampagne steht unter der Schirmherrschaft von Susanne Eisenmann, Kultusministerin des Landes Baden-Württemberg, koordiniert wird die Aktion im Land von der Stiftung Entwicklungs-Zusammenarbeit Baden-Württemberg (SEZ). Gerne begleiten und unterstützen wir Schulen in der Region auf dem Weg zur „Fair Trade Schule“. Weitere Informationen finden Sie auch unter www.fairtrade-schools.de.


 

Kontakt

Interessierten Schulen steht unsere Ansprechpartnerin Frau Huberta Straub gerne zur Verfügung
•    per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder
•    telefonisch unter 0 75 33 / 34 29 (AB).