header img2header img3header img4

Wöchentliche Infos

Infotext im Mitteilungsblatt

Wir veröffentlichen allwöchentlich im amtlichen Mitteilungsblatt Dettingen-Wallhausen sowie im kath. Pfarrblatt Dettingen-Dingelsdorf-Litzelstetten einen solchen Infotext. Hier finden Sie die Texte der Weltladen-Infos der letzten Jahre. 
An dieser Stelle können Sie die Texte sogar einige Tage vor Erscheinen der Print-Version lesen. Oder Sie abonnieren unsere Infos HIER als wöchentlichen Newsletter.

 

Psalm 104,15

Na, hatten Sie einen schönen Urlaub? Unsere Weltladenferien neigen sich dem Ende zu, ab Montag 27. August haben wir wieder für Sie geöffnet und die karge Zeit ohne getrocknete Mangos, frische Bananen, Kaffee und die vielen anderen Produkte aus dem Weltladen hat ein Ende.

Welche Urlaubslektüre hatten Sie sich denn vorgenommen? Wir haben uns in den Ferien mit Psalm 104,15 beschäftigt „Der Wein erfreut des Menschen Herz“. Nein, nicht was Sie jetzt denken - wir waren mit der Planung für eine Veranstaltung beschäftigt. Wir freuen uns sehr, dass wir Sie anlässlich der Fairen Woche 2018 zu einer Biblischen Weinprobe mit Weinen aus fairem Handel einladen können. Entdecken Sie mit fachkundiger Begleitung durch Simone Rommel vom Landgasthof Kreuz Weine aus dem Weltladen-Sortiment und lassen Sie sich von Pfarrer Armin Nagel in die biblischen Traditionen von Wein einführen. Am 28. September 2018 um 20 Uhr im Pfarrheim Dettingen. Begrenzte Teilnehmerzahl, Kartenvorverkauf ab 27. August im Weltladen.

Schöne Ferien!

So, wir verabschieden uns am Wochenende in die Sommerferien, der Weltladen ist ab 6. August für drei Wochen geschlossen. Während dieser Zeit und auch darüber hinaus finden Sie im Dorfladen Wallhausen und am Fuchshof einen Ausschnitt aus unserem Sortiment. Nur dass der Weltladen geschlossen ist, bedeutet übrigens nicht, dass wir auf der faulen Haut liegen - ganz im Gegenteil. So arbeiten wir auch in den Ferien weiter an den Vorbereitungen zum großen Weltladen-Jubiläumstag, auf jeden Fall sollten Sie sich Samstag 6. Oktober schon mal im Kalender anstreichen. Und auch für die Faire Woche Ende September planen wir eine tolle Aktion, seien Sie gespannt! Die Faire Woche ist eine bundesweite Aktionswoche zum Fairen Handel, dabei kann jeder mitmachen. Vielleicht wollen Sie selbst im Verein, am Arbeitsplatz, im Freundeskreis oder in der Schule eine Aktion zum Fairen Handel auf die Beine stellen? Im Weltladen liegt ein Flyer mit weiteren Infos und Aktionsvorschlägen bereit, ansonsten schauen Sie mal unter www.faire-woche.de.

Das Weltladen-Team wünscht schöne Ferien!

Verknappung

„Künstliche Knappheit als verkaufssteigernde Maßnahme – seltene Ware ist gefragt.“ Trauen Sie uns solche Tricks aus dem Verkaufsratgeber zu? Oder arbeiten wir schlampig und bestellen nicht rechtzeitig? Weder noch, aber aufgrund der heißen Sommertemperaturen werden wir derzeit nicht mit Schokoladenprodukten beliefert, so dass erste Lücken in unserem Schokoladenregal entstehen. Wenn Ihre Lieblingsschokolade vergriffen ist, ist das doch eine schöne Möglichkeit, andere Leckereien kennenzulernen. Vom Versandstopp ausgenommen sind beispielsweise unsere neuen Schoko Haselnuss Waffeln. Der Kakao für die Waffeln stammt von der Kooperative Cooproagro aus der Dominikanischen Republik, deren 1.800 Kakaobauern verstärkt auf den Anbau von Bio-Kakao setzen. Der Mehrpreis des Fairen Handels wird in Straßen, Brücken und Stromversorgung sowie für Schulen und Schulkantinen investiert. Falls uns die Waffeln auch ausgehen, ist das keine Verknappung – dann sind sie einfach zu lecker.

Bitte vormerken: ab dem 6. August macht unser Weltladen drei Wochen Sommerferien.

Im Wartezimmer

Sie lesen im Wartezimmer immer nur Bunte oder Gala? Dann haben Sie verpasst, dass der Stern kürzlich die blauen Chips aus dem Weltladen-Sortiment in der Rubrik „extra Genuss“ empfohlen hat. „Perfekt mit Salz abgeschmeckt und exakt richtig knusprig frittiert“ urteilen die Autoren - und haben damit natürlich recht. Die Chips stammen von der Kooperative Agropia aus Peru, die etwa 90 Mitgliedsfamilien umfasst. Ziel ist es, die Lebensqualität der Mitgliedsfamilien mit Hilfe des Anbaus traditioneller Kartoffelsorten dauerhaft zu verbessern. Die Kleinbauern unterhalten eigene Saatgutbanken mit etwa 100 verschiedenen Kartoffelsorten. Auf den kleinen Flächen der Mitglieder in 4.000 Metern Höhe werden pro Sorte 5-6 Pflanzen kultiviert um die seltenen Varietäten, die teilweise schon in der Inka-Zeit angebaut wurden, vor dem Aussterben zu bewahren. Die Chips sind bio, vegan und glutenfrei und es gibt auch eine rote Variante mit Paprika. Angeblich werden viele Zeitschriften aus Wartezimmern geklaut, aber vielleicht entdecken Sie ja noch irgendwo den Stern Nr. 25 – sonst müssen Sie uns halt glauben oder besser die Chips gleich probieren.

Handelskrieg

Vielleicht haben Sie die Diskussion um die US-Strafzölle auf Stahl und Aluminium und die Gegenmaßnahmen der EU mit Abgaben auf amerikanische Erdnussbutter verfolgt. Nun, Sie kennen doch den Spruch, dass sich der Dritte freut, wenn zwei sich streiten. Wenn also nun amerikanische Erdnussbutter teurer wird, erlauben wir uns den Hinweis, dass Sie im Weltladen faire Erdnusscreme finden. Etwa 11.000 Mitglieder der Kleinbauernvereinigung MASFA in Malawi profitieren vom Fairen Handel mit Erdnüssen, ein weiterer Teil der Erdnüsse stammt von der Genossenschaft Del Campo in Nicaragua. Die vegane Erdnusscreme mit ganzen, crunchigen Stückchen eignet sich nicht nur als Brotaufstrich, sondern auch zum Würzen von Soßen und Fleischgerichten. Beispiel gefällig? Ein Esslöffel Speiseöl in einer großen Pfanne erhitzen, eine große Zwiebel sowie zwei Teelöffel zerdrückter Knoblauch  unter Rühren braten, bis sie weich sind. 400 g Tomatenstückchen, 2 Esslöffel Tomatenmark, 2 Esslöffel Erdnusscreme und 125 ml Wasser zugeben und durchwärmen. Fertig ist Ihre Erdnusssauce zur Pasta, mit zerhackten Erdnüssen und Petersilie garnieren. Guten Appetit.

Ring frei!

„Ringförmige Gummibonbons mit nicht notwendigerweise natürlichem Apfelgeschmack“ – so lautet ein Lexikoneintrag zum Stichwort Apfelringe. Unsere neuen Apfelringe hingegen haben nicht nur Apfelgeschmack, sondern bestehen sogar aus echten Äpfeln und sind noch dazu mit Vollmilchschokolade umhüllt. Äpfel von deutschen Kleinbauern werden dabei genauso fair gehandelt wie die Zutaten der Handelspartner im Süden. Die leckeren Snacks sind 100 % Naturland fair zertifiziert und vereinen das Beste aus Nord und Süd. Sie hatten sich jetzt schon auf Fruchtgummi gefreut? Die haben wir auch, zwar nicht mit Apfelgeschmack, aber dafür beispielsweise mit echter Mango.

Am 7. und 8. Juli wird in der Halle Petershausen das Musical „Sonderangebot“ der Musik-Insel Konstanz aufgeführt. Die Kinder der Affenbande haben sich in diesem Jahr für das Thema Konsumwahnsinn entschieden und haben uns zur Vorbereitung im Weltladen besucht und sich über den Fairen Handel informiert. Unser Weltladen ist mit einem Verkaufsstand beim Rahmenprogramm in der Halle Petershausen vertreten.

Seehandel

Haben Sie sich letzten Freitag auch über den Menschenauflauf am Weltladen gewundert? Nun, wir hatten Besuch und haben unsere Weltladen-Kolleginnen und Kollegen aus Arbon, Friedrichshafen, Konstanz, Kressbronn, Ravensburg, Romanshorn und Singen zur Internationalen Bodensee-Weltladen-Konferenz bei uns in Dettingen begrüßt. Neben dem gegenseitigen Kennlernen und dem Austausch haben wir uns auch Gedanken gemacht über grenzüberschreitende Aktivitäten und haben interessante Ideen zusammengetragen, da dürfen Sie gespannt sein. Mit unserer Bodenseeschokolade kennen Sie ja bereits ein Projekt, das die Weltläden aus Deutschland, Österreich und der Schweiz gemeinsam ins Leben gerufen haben. Etwas neidisch waren die anderen Weltläden schon auf unsere treuen Kundinnen und Kunden. Besuchen Sie beim nächsten Ausflug doch auch mal die anderen Weltläden und claro-Läden rund um den See. Im Weltladen liegt ein Flyer mit den Adressen der Weltläden am Bodensee für Sie bereit.

Sie rätseln noch immer über den Text der letzten Woche mit dem Lebensmittelzusatzstoff E160c? Das ist der rote Farbstoff der Paprikafrucht.

Unser Newsletter

Wir verschicken unsere wöchentlichen Infos auch per Mail. Erfahren Sie alles über unsere Aktivitäten, Termine, neue Produkte oder abweichende Öffnungszeiten: HIER Newsletter abonnieren.