header img2header img3header img4

Aktion zum Kinofilm „Plastic Planet“

Aktion zum Film Plastic PlanetVom 13. Mai bis zum 01. Juni 2010 lief der Film „Plastic Planet“ im Scala-Kino Konstanz. Zusammen mit dem Fairhandelsunternehmen recycelBAR haben wir die Kinogänger belohnt.

Plastik begleitet den modernen Menschen ein Leben lang, vom Babyschnuller bis zum Handy. Viele Dinge des Alltags bestehen aus Kunststoff, von Verpackungen und Wegwerfprodukten ganz zu schweigen. Einen kritischen Blick auf dieses Plastikzeitalter wirft der Regisseur Werner Boote mit seinem Film „Plastic Planet“. Der Kinodokumentarfilm beleuchtet auf eindrucksvolle Weise die Auswirkungen und Bedrohungen durch Kunststoffe für die menschliche Gesundheit und die Umwelt. So findet sich in den Weltmeeren inzwischen sechsmal mehr Plastik als Plankton und selbst im menschlichen Blut ist Plastik nachweisbar. Besonders in Entwicklungsländern wird der Plastikmüll zunehmend zu einem Umweltproblem.

Industrielles Recycling von Kunststoffen ist technisch aufwändig und kann mit den wachsenden Müllbergen nicht mithalten. Der mit dem Film- und Fernsehpreis Romy ausgezeichnete Streifen will deshalb zu einem kritischen und sparsamen Umgang mit Kunststoffen anregen. Dies ist auch ein Anliegen des Konstanzer Importunternehmens recycelBAR. recycelBAR im Neuwerk wurde von der ehemaligen Entwicklungshelferin Ursula Jenkner gegründet und importiert zu fairen Handelsbedingungen Recyclingprodukte wie Taschen aus Tetrapackungen, Plastiktüten oder Moskitonetzen. recycelBAR unterhält direkte Beziehungen zu Kooperativen in vielen Ländern und bietet den Handwerkerinnen und Handwerkern und ihren Familien Möglichkeiten der Existenzsicherung. Mit der Förderung des Recyclinghandwerks leistet diese Kooperation auch einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz. Plastikmüll von vornherein zu vermeiden ist sicherlich am besten - aber mit den Recyclingprojekten kann wenigstens ein kleiner Teil des Müllbergs wiederverwertet und auf handwerkliche Weise zu verblüffenden und kunstvollen Unikaten verarbeitet werden und so Arbeitsplätze schaffen.
Die Recyclingprodukte von recycelBAR werden in Deutschland über die Weltläden vertrieben. Auch in unserem Weltladen gehören Taschen aus Moskitonetzen und Plastiktüten zum Sortiment. Anlässlich des Films „Plastic Planet“ haben wir gemeinsam mit recycelBAR unter allen Kinogängern eine fair gehandelte Recyclingtasche verlost, gefüllt mit Leckereien aus unserem Weltladen. Die mit Name und Adresse versehene Kinokarte galt als Teilnahmekarte und konnte im Kino eingeworfen werden.

Das Losglück viel auf eine Studentin aus Hegne, die Ihren Preis am 14.06.2010 im Weltladen in Empfang nehmen konnte.

Wir packen den Gewinn

Verlost wurde diese Tasche, die von dem Handwerksprojekt Smateria in Kambodscha aus Plastiktüten gewebt wurde. Zusammen mit Frau Jenkner (rechts) haben wir hier die Tasche mit Leckereien aus unserem Weltladen-Sortiment gefüllt.

Sammelbox im Kino

Weitere Informationen finden Sie unter: